TTC Schopfheim / Fahrnau e.V.

 

Hüttenwochenende des Tischtennisnachwuchses

03.06.2019

Tischtennis einmal anders. Bei der Spiele-Olympiade beim Hüttenwochenende der Schüler und ‚Jugendlichen des TTC Schopfheim / Fahrnau standen Spaß und Geselligkeit im Vordergrund.

Bild: Florian Lehner

Es gehört genauso dazu wie die spannenden Wettkämpfe und die Teilnahme an Turnieren:

Zum Saisonabschluß verbrachte der Nachwuchs des TTC Schopfheim / Fahrnau ein Hüttenwochenende im Begegungsbahnhof in Hasel. Mit dabei Jugendwartin Franziska Schwarz und das Betreuerteam.

Dazu gehörten eine Dorf-Rallye, eine Spiele-Olympiade und schöne gemeinsame Freizeit. Highlight war das gemeinsame Fußballspiel gegen die Erwachsenen - das die Jugend für sich entscheiden konnte.

Mit Vorfreude blicken die Schüler und Jugendlichen nun auf die nächste Saison.

Der TTC wird nach den Sommerferien wieder mit 3 gemischten Nachwuchsteams bei Jugend und Schülern (2) an den Start gehen.

Schüler und Jugendliche die Lust auf Tischtennis haben sind Donnerstags von 17 - 18.30 Uhr zum Training in der Vicemooshalle willkommen. Ansprechpartnerin für Interessenten ist Franziska Schwarz (E-Mail: TTC-SF_Jugend@web.de) .

Von Stefan Osterod

 

 

Buntes Teilnehmerfeld beim Günther Isenmann-Gedächtnisturnier

22.05.2019

Durch seine lockere Atmosphäre und gute Stimmung einmalig war das Günther Isenmann Gedächtnisturnier, das der Tischtennisclub Schopfheim/Fahrnau am vergangenen Wochenende zum ersten Mal ausrichtete. Zehn Mannschaften, nicht nur aus der Region, fanden den Weg in die Schopfheimer Vicemooshalle, um an zwei Tagen gegen ganz verschiedene Spieler anzutreten.

Bild: Nadine Hornfeck

In Gedenken an den früheren Vereinskameraden Günther Isenmann hatte der TTC Schopfheim/Fahrnau zum zweitägigen Turnier eingeladen. Isenmann war nicht nur selbst im Tischtennis sehr erfolgreich, sondern spielte auch eine entscheidende Rolle bei der Etablierung des Tischtennis in Schopfheim und bei der Fusion der Tischtennisabteilungen von Schopfheim und Fahrnau.

Nicht nur befreundete Vereine aus dem Bezirk, sondern auch die ehemaligen Vereine aktueller TTCSF-Spieler in ganz Deutschland sollten zum Turnier eingeladen werden. So befanden sich unter den Teilnehmern auch ein Team aus Karlsruhe sowie ein Team aus Großglattbach im Enzkreis. Mit fast 600 Kilometern die weiteste Anreise hatte jedoch ein Spieler vom TTC Neu-Eichenberg bei Göttingen, der in einem gemischten Team mit Schopfheimer Spielern antrat. Der Kontakt nach Südbaden kam kurioserweise durch einen Kuba-Urlaub zustande. Mit von der Partie waren auch zwei grenzüberschreitende Mannschaften mit Tischtennisspielern aus Bad Säckingen und Frick.

Die Idee für ein Turnier dieser Art hatte Thomas Knauber, stellvertretender Jugendwart beim TTCSF, der das Event dann auch gemeinsam mit Franziska Schwarz vorbereitete. Die zehn Mannschaften wurden in zwei etwa gleich starke Gruppen unterteilt. Die Teams innerhalb einer Gruppe spielten im Modus „Jeder gegen Jeden“ eine Rangliste aus. Während die Erst- und Zweitplatzierten beider Gruppen anschließend im K.O.-System weiterspielten, bildeten die Plätze 3 bis 5 beider Gruppen eine neue Gruppe, in der sie gegen die drei verbleibenden Gegner antraten.

Ohne Niederlage blieb die SG Bad Säckingen – Frick I, die nach der Gruppenphase auch im Halbfinale gegen den TSV Großglattbach punktete. Im zweiten Halbfinale bezwang die erste Garde des Heimvereins TTC Schopfheim/Fahrnau die SG Schopfheim/Fahrnau – Neu-Eichenberg, sodass die Schopfheimer im Finale dem grenzüberschreitenden Team vom Hochrhein gegenüberstanden. Obwohl sich Carmon Hesse (TTC Frick), Lukas Böhmer und Kai Apel (beide FC 08 Bad Säckingen) mit 4:0 durchsetzten, war Spannung geboten: Alle vier Spiele entschieden sich erst im fünften Satz.

Bild: Franziska Schwarz

Der gastgebende Verein und auch Helga Isenmann, die Frau des Namensgebers des Turniers, zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf des Turniers. Besonders die lockere Atmosphäre und der freundliche Umgang unter den Spielern stachen hervor. Dafür waren nicht zuletzt die gemeinsame Mittagspause und das Grillen am Samstagabend verantwortlich.

Von Franziska Schwarz

Kinderschutz im Verein

Im Jahr 2003 wurde eine Spielgemeinschaft zwischen den Tischtennisabteilungen des SV Schopfheim und TV Fahrnau gegründet, die unter dem Namen TTC Schopfheim / Fahrnau geführt wird. 

In dieser Spielgemeinschaft gibt es rund 90 Mitglieder. Besonders stolz sind wir auf die große Unterstützung im Bereich der Schüler und Jugendlichen. Zahlreiche Helfer sind dafür verantwortlich, dass unsere Jugendarbeit auf soliden Füßen steht.

Auch das Thema "Kinderschutz" ist in unserem Verein sehr wichtig. Wir haben daher im August 2018 mit dem Landkreis Lörrach eine Vereinbarung zum Schutzauftrag der Jugendhilfe nach § 72a SGB VIII abgeschlossen.

Kinderschutz

 

 

Für Anregegungen sind wir dankbar. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch auf unseren Seiten ...

Timo Boll und fünf weitere Weltklassespieler waren am 10.11.2016 in Schopfheim:

Timo Boll

Der TTC Schopfheim / Fahrnau e.V.

präsentierte den TISCHTENNIS FM-Munzer SUPER CUP 2016

Teilnehmer waren:

TIMO BOLL -Deutschland
JAN-OVE WALDNER - Schweden
MARCOS FREITAS - Portugal
JÖRGEN PERSSON - Schweden
WANG XI - Deutschland
CHEN WEIXING -Österreich

 

... Ihr TTC Schopfheim / Fahrnau e.V.